Familienzeit & ArbeitszeitNeuorientierung & Bewerbung

#Rollwende & Netzwerken im Job – Ute Blindert

Rollwende und Netzwerken

​#Rollwende & Netzwerken im Job -
Ute Blindert

FREIRAUM Podcast #011

Ute ist begeisterte Netzwerkerin. „Selbstbestimmung“ ist für sie der höchste Wert im Berufsleben. Als Beraterin für strategisches Netzwerken möchte Ute das machen, das ihr am meisten Spaß machen und wo sie denkt, dass sie den Kunden den höchsten Mehrwert bietet. 

„Per Netzwerk zum Job“ lautet der Titel ihres ersten Buch und daraus hat sie ihren Beratungsansatz entwickelt. Netzwerken in digitalen Zeiten ist wichtig für Eltern. 

Große Herausforderung für Ute war es, als sie sich selbständig gemacht hat. Sie stand vor der Wahl, eine Unternehmung zu gründen oder nicht. Ihr Sohn war noch ganz klein und das Netzwerk hatte ihr geholfen an den richtigen Punkten anzusetzen. Da hat sie ihr Netzwerk systematisch durchleuchtet und strategisch genutzt.

​Karriere ist ein Netzwerk.

Nicht nur "ein Netzwerk haben" ist wichtig, ein Netzwerk will auch gepflegt werden. Karriere ist ein Netzwerk. Seitwärtsbewegungen sind erlaubt.

Viele Personen haben sie inspiriert und unterstützt. Bereits im Soziologiestudium in den 90ern hat sie sich mit der Netzwerktheorie auseinandergesetzt. Jeder ist mit jedem über sechs Ecken vernetzt. Mit Sheryl Sandberg man kann z.B. über sechs Ecken in Beziehung sein. Netzwerken bedeutet mehr als nur Kontakt zu haben. Sichtbar im Netzwerk sein, das ist wichtig, um in Beziehung zu bleiben.

Das private Netzwerk braucht man auch, um sich beruflich FREIRAUM zu schaffen. Man hat auch viel mit den Eltern zu tun, um sich zu kümmern.

​​Sichtbar im Netzwerk sein, das ist wichtig, um in Beziehung zu bleiben.

Click to Tweet

Ute gestaltet ihren FREIRAUM, in dem sie regelmäßig Schwimmen geht. 

#rollwende: im Schwimmen ist viel drin, was mit unserem Leben und Mindset zu tun hat. Die Rollwende kann man auch noch mit 42 lernen. Das kann ich bestätigten.

Ute nimmt sich den Freiraum, in der Woche zweimal morgens Schwimmen zu gehen. Danach ist der Kopf frei. Ute nutzt den Freiraum für sich selbst, für ihre Leidenschaft das Schwimmen.

​Rechtzeitig "Nein" sagen

Rechtzeitig „Nein“ sagen, hilft, um den FREIRAUM zu behalten.

„Wenn es kein klares Ja ist, dann ist es ein klares Nein.“ Dieser Spruch hilft Ute bei Entscheidungen. Wenn dein Herz nicht richtig mitgeht, dann ist es erstmal „nein“. Erstmal entscheiden, dann frei sein und später nochmal reflektieren, ob die Entscheidung richtig war oder ob sie revidiert werden sollte.

Mehr zu Ute findest du, indem du „Ute Blindert“ in google eingibst oder einfach unten in die Shownotes klickst.


​Shownotes​ ​

Im Interview mit Ute Blindert erfährst du, wie wichtig es ist, ein privates und berufliches Netzwerk zu haben, um dir FREIRAUM zu schaffen. In den 90ern ist sie über die Netzwerktheorie gestolpert und hat mittlerweile ein Buch über das Netzwerken geschrieben.

Ute ist begeisterte Netzwerkerin. „Selbstbestimmung“ ist für sie der höchste Wert im Berufsleben. Als Beraterin für strategisches Netzwerken möchte Ute das machen, die ihr am meisten Spaß machen und wo sie denkt, dass sie den Kunden den höchsten Mehrwert bietet.

https://www.uteblindert.de/

Utes Buch: „Per Netzwerk zum Job“ *

*Affiliate Link Das heißt über diesen Link generierter Umsatz wird, je nach messbarem Erfolg, Provision an mich gezahlt.


Raus aus dem Hamsterrad, rein in die Selbstbestimmung!

Nutze deine Zeit effektiv und hole dir die neuesten Episoden des FREIRAUM Podcasts auf dein Smartphone!

Teile diesen Beitrag