Zufriedenheit & Mindset

Do what makes you happy – Frank Eilers

Frank Eilers

Do what makes you happy - Frank Eilers

FREIRAUM Podcast #023

Frank Eilers ist den Weg vom Comedian zum Keynote Speaker für New Work gegangen. Frank ist als BWLer auf einer Standup Comedybühne gelandet und hat sich eine Fan-Gemeinde aufgebaut. Parallel hat er den Podcast Arbeitsphilosophen aufgebaut. Mit dem Thema hat er ins Schwarze getroffen und er wurde immer mehr für Vorträge zum Thema New Work gebucht. Frank steht gerne auf der Bühne.

Vom Comedian zum Keynotespeaker

Die Themen unterschieden sich. Comedy waren Geschichten über Franks Leben und sehr persönliche Stories, einfach Dinge die er erlebt hat. Das Thema „die Zukunft der Arbeit“ hat Frank sehr interessiert, da die Hälfte seiner Kumpels im Burnout steckt und die anderen Boreout hatten. Frank hat sich interessiert, warum man arbeitet. Mit Standup Comedy konnte er seinen Kühlschrank nicht füllen 😉 und hat durch diverse Nebenjobs dieses Hobby finanziert.

"Mindset ist alles, es ist die Grundlage und das Fundament." - Frank Eilers

Click to Tweet

Bevor Frank auf die Bühne ging, hatte er einen AHA-Effekt in einem buddistischen Kloster in Thailand während seiner Weltreise. Er hatte einen Mönch darum gebeten, ihm bei einer Entscheidung zu helfen. Dieser antwortete „Frank, just do what makes you happy“. Dann hat Frank das einfach gemacht.

Inhaltlicher Switch von Standup-Comedian zum Keynotespeaker war eine Entwicklung und inhaltlich sehr schwer. In der Keynotewelt ist er heute ein freier Vogel, mit mehr FREIRAUM als damals im Comedian Business.

Höre auf dein Körper - er ist dein Kompass

Es gibt viele Unterschiede von Standup-Comedian zum Keynotespeaker, inbesondere in zeitlicher Hinsicht. Als Keynotespeaker hat er es einfacher, da Frank nicht mehr nur abends und/oder nachts auftritt. Als Keynotespeaker kann er sich die Zeit auf Konferenzen tagsüber besser einteilen und verpasst nicht mehr so viele Events mit seinen Freunden und seiner Familie. Er hat sogar eine Hochzeit nicht mitbekommen.

Zeitliche Planung ist bei Keynotes nicht so lange im Voraus als bei den Comedy Sketches. Dies passt besser in die VUCA-Welt und kommt Frank in seiner Lebensweise sehr entgegen.

Frank hört sehr auf seinen Körper und gestaltet sein Leben, so wie er es braucht. Comedy ist sehr gleich und eingefahren, z.B. ein Soloprogramm mit dem man 3 Jahre tourt. Bei den Keynotes ändert es sich permanent und es gibt viele agile Anforderungen. Frank probiert gern alles vorher aus, so dass seine Arbeit sich auch auf sein Privatleben auswirkt.

Mehr zu Frank gibt es hier: https://www.einfach-eilers.com/

Franks Tipp zum Freiraum schaffen lautet: „Mindset ist alles, es ist die Grundlage und das Fundament“.

Frank arbeitet komplett online und hat sein mobiles Büro im Computer und gönnt sich auch mal ein offline Tag zum Gehirn lüften. Er meditiert viel und hört auf seinen Körper, welche Signale er sendet. Sein Körper ist sein Kompass.


​Shownotes​ ​

Frank Eilers ist den Weg vom Comedian zum Keynote Speaker für New Work gegangen. Parallel hat er den Podcast Arbeitsphilosophen aufgebaut. Mit dem Thema hat er ins Schwarze getroffen und er wurde immer mehr für Vorträge zum Thema New Work gebucht.

Im Interview erzählt Frank, was ihn glücklich macht, wie er seinen Freiraum erhält und warum Mindset alles ist.

Franks Website

Podcast Arbeitsphilosophen


Raus aus dem Hamsterrad, rein in die Selbstbestimmung!

Nutze deine Zeit effektiv und hole dir die neuesten Episoden des FREIRAUM Podcasts auf dein Smartphone!

Insert Custom HTML
Teile diesen Beitrag